Start Spiele Bobby Autor Kontakt Abspann Impressum Forum

 

 

Entwicklung des Grafen vom Jahre 2005 bis 2010:

 

 

Willkommen nun zum etwas anspruchsvolleren Teil dieser Seite. Es geht hier im wesentlichen um die Morphologie der Comic Figur Altgraf Bobby. Das mag sich banal anhören, könnte aber interessant für Sie sein, sollten Sie sich schon einmal mit dem Thema der morphologischen Variation über einem gegebenen Typus beschäftigt haben. Im folgenden wird ausführlich über die Entwicklung des Grafen Bobby geschrieben. Bitte vergessen Sie nicht sich Notizen für Ihre Aufzeichnungen zu machen. Das kann ja nie schaden.

 

 

 

 

 

 

 

 

2005 - Der erste Altgraf

 

Zunächst wurde Graf Bobby als alter Mann mit Knollennase und heraushängender Zunge gestaltet. Die Zielsetzung hierbei ein unterhaltsames Kurzspiel für Zwischendurch zu gestalten. Rot schien eine interessante Farbe zu sein für die Beschleunigung des Spielverlaufes. Da der Zeichner zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung von Anatomie hatte, fiel die Entscheidung den Körper des Altgrafen hinter einem Morgenmantel zu verstecken. Animationen wurden auf sechs Bilder beschränkt. Das trug zum Abstraktionsgrad und unnatürlichen Erscheinungsbild der gesamten Szene bei. Selbst heute noch scheint die Art wie Bobby sich durch den verschiebenden Hintergrund bewegt irgendwie treffend. Vor allem wenn man bedenkt wie hastig er ist.

 

2007 - Das Detail

 

Zwei Jahre später erschien das Graf Bobby Spiel über Golf. Es war klar, dass dies ein etwas grösseres Projekt werden sollte. Deshalb entschied sich der Zeichner den Grafen neu zu gestalten. Zwischenzeitlich hatte er sich mit topographischer Anatomie beschäftigt. Dadurch bekam Graf Bobby zunächst Arme, später Beine und sogar einen Hut mit passendem Schottenkilt. Die Animationen wurden auf 10 Bilder pro Bewegung erweitert. Das Schottenmuster, dass dem Charakter eine prägnante Note verleiht sollte sich auch auf sämtliche Hintergründe des Spiels auswirken.

 

2010 - Schattierung und Farbe

 

Weitere drei Jahre später konnte sich der Zeichner endlich einen besseren Rechner und ein Grafiktablett zulegen. Das dritte Graf Bobby Spiel sollte jedoch trotzdem wieder ein kurzes, prägnantes Spiel werden. Das Resultat der technischen Weiterentwicklung zeigte sich in einer weiteren Ausgestaltung des Charakters. Auflösung und Schattierung wurden präzisiert, die Animationen auf 12 Bilder pro Bewegung erweitert, die Farben kräftiger und strahlender. Da das dritte Spiel direkt nach der Handlung des zweiten stattfindet, viel die Entscheidung beim Schottenlook zu bleiben.

 

 

Deutsch bitte!     English please!